CrossFit lesen, verstehen und trainieren – Glossar

Wenn Sie zum ersten Mal ein CrossFit-Fitnessstudio betreten, kann es so aussehen, als stünden Sie vor einem Geheimcodesystem.
Es gibt viele seltsame Abkürzungen im Trainingsformular und die Tafel mit vielen Abkürzungen und einer Gruppe halbnackter Menschen kann einschüchternd wirken. Es ist jedoch wichtig, diese Abkürzungen zu verstehen, da CrossFit-Workouts oft kurz und kraftvoll sind.

Glossar CrossFit

Hier sind einige wichtige Begriffe/Abkürzungen, die Sie kennen sollten, um die Pässe besser zu verstehen:

  • WOD
  • EMOM
  • E2M
  • AMRAP
  • ZEITKAP
  • FÜR DIE ZEIT
  • RFT
  • FQ
  • CHIPS

WOD – Work Out of the Day oder heutige Sitzung ist eine Abkürzung zur Beschreibung der heutigen Sitzung. Die CrossFit-Methode legt Wert auf Abwechslung, daher sollte sich jede Sitzung von der vorherigen und der nächsten Sitzung unterscheiden.

EMOM – Every Minute On the Minute ist eine Sitzungsart, bei der die Uhr steuert, wann Sie eine bestimmte Anzahl an Wiederholungen einer Übung ausführen müssen. Die Sitzung beginnt, wenn die Uhr startet, und wenn sie die volle Minute schlägt, beginnen Sie von vorne.

Beispiel: EMOM10 5 Liegestütze

Sie führen 10 Minuten lang jede Minute 5 Liegestütze aus und ruhen dann, bis die nächste Minute beginnt. Dieser Trainingsplan ist perfekt, wenn Sie einen bestimmten Trainingsumfang absolvieren möchten, ohne an etwas anderes denken zu müssen.

E2M – Erweiterte EMOM-Sitzung, bei der alle anderthalb Minuten, alle zwei Minuten oder alle vier Minuten eine neue Runde beginnt. Dies bedeutet etwas längere Arbeitsintervalle.

AMRAP – As Many Rounds As Mögliche ist eine Sitzung, bei der Sie in einer bestimmten Zeit so viele Runden wie möglich absolvieren müssen. Wenn Sie alle Übungen durchgeführt haben, beginnen Sie wieder von vorne. Dieses Sitzungslayout ist perfekt, um sowohl die Dauer der Sitzung im Auge zu behalten, als auch um sich entsprechend den eigenen Fähigkeiten herausfordern zu können.

ZEITKAP. Dieser Begriff gibt an, wie viel Zeit Sie zum Trainieren haben. Wenn die Zeit abgelaufen ist, sollten Sie die Sitzung beenden, unabhängig davon, ob Sie alle Übungen abgeschlossen haben oder nicht.

FÜR DIE ZEIT. Denn Zeit bedeutet, dass die Sitzung so schnell wie möglich durchgeführt werden muss und wenn alle Übungen und Wiederholungen beendet sind, ist die Sitzung beendet.

RFT – Rounds For Time ist eine Trainingsmethode im CrossFit, die dem FT ähnelt, jedoch mit mehr Wiederholungen der Übungen. Wenn Sie 4RFT auf der Tafel sehen, bedeutet das, dass Sie so schnell wie möglich vier Runden absolvieren sollten. RFT-Workouts sind hochintensiv und fordern Sie heraus, bis an Ihre Grenzen zu gehen.

FQ – Für Qualität. CrossFit umfasst nicht nur hochintensive Trainingseinheiten. Manchmal erfordern die Übungen, dass Sie sich auf die Qualität der Wiederholungen konzentrieren. Wenn auf der Tafel „FQ“ steht, bedeutet das, dass Technik, Ausdauer und Kraft im Vordergrund stehen. Wie RFT kann auch RFQ auftreten, was bedeutet, dass Sie die Übungen eine bestimmte Anzahl von Malen wiederholen.

CHIPPER ist eine Trainingsmethode, die aus einer Liste vieler verschiedener Übungen, oft mit hohen Wiederholungszahlen, besteht. Sie führen jede Übung der Reihe nach durch, bis Sie alle Wiederholungen abgeschlossen haben. Chipper ist somit ein WOD FT (For Time). Ihre körperliche und geistige Stärke bestimmt in der Regel, wie lange Sie brauchen, um mit einem Häcksler zurechtzukommen.

METCON – Metabolic Conditioning ist eine Trainingsmethode innerhalb von CrossFit, die Krafttraining mit Cardio-Training kombiniert. Diese Trainingseinheiten trainieren gleichzeitig die aerobe und anaerobe Kapazität.
Eine typische Sitzung besteht oft aus mehreren verschiedenen Teilen, darunter isolierte Technik, Kraftübungen und schließlich ein METCON. Letzteres bringt den Puls richtig in Schwung, und METCONs sind oft die Favoriten von CrossFit-Athleten.

Wir von Workout Brands empfehlen diese Trainingsform, weil sie Spaß macht und gelinde gesagt effektiv ist.